Suchfunktion

Hinweise für Medienvertreter:

Wir begrüßen Ihr Interesse am Justizvollzug in Baden-Württemberg.
Nachfolgend einige Hinweise für Sie, wie in Baden-Württemberg der Besuch von Justizvollzugsanstalten durch Medienvertreter (Presse, Hörfunk, Film und Fernsehen) geregelt ist:

  1. Über Besuche von Medienvertretern in Justizvollzugsanstalten und bei einzelnen Gefangenen (außer Untersuchungsgefangenen) entscheidet der Anstaltsleiter.
    Die Zulassung eines solchen Besuchs durch den Anstaltsleiter bedarf der Zustimmung des Justizministeriums Baden-Württemberg.
  2. Der Besuch bei einzelnen Gefangenen wird gemäß § 25 Strafvollzugsgesetz untersagt, wenn die Sicherheit oder Ordnung der Anstalt gefährdet würde oder wenn zu befürchten ist, dass ein schädlicher Einfluss auf den Gefangenen ausgeübt würde. 

 Zu dieser Befürchtung besteht regelmäßig Anlass,

  •  wenn die Straftaten oder das persönliche Lebensschicksal des Gefangenen ohne Wahrung seiner Anonymität in breiter Öffentlichkeit erörtert werden sollen oder
  •  wenn die Straftaten verharmlost werden sollen oder
  •  wenn der Gefangene zum Gegenstand der Sensationslust oder Neugier gemacht werden könnte.  
Pressemitteilungen Datum
 
JAA Rastatt: Impulspreis der „Neuen Welle“ 01.09.2017
 
"Schlüsselbilder" 13.04.2017
Übergabe Schlüsselbilder
 
JAA Rastatt: Ein Teleskop für Soziales Training?! 17.05.2016
 
Am 02.12.2011 erhielten acht Gefangene der Justizvollzugsanstalt Karlsruhe ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an einem Computerkurs. Diese Kurse gibt es seit 2006. Zum dritten Mal wurde der Umgang mit den Programmen Word, Excel oder Powerpoint beigebracht. 03.12.2011
EDV-Kurs für Gefangene
 
Rock im Knast 11.05.2011
Auftritt der Rockband "N-Ticket" in der JVA Karlsruhe am 15.04.2011.Organisiert vom Bezirksverein für Soziale Rechtspflege und den Anstaltsgeistlichen der JVA Karlsruhe.
 
Die Freiheit der Kunst hinter Gittern 11.05.2011
Insassen der Justizvollzugsanstalt Karlsruhe gestalten mit der Künstlerin Eva Balogh Stelen / Seelsorger initiierten das Projekt (Quelle: Artikel der BNN vom 10.04.2011 von Patrizia Kaluzny)
 
Fit für das Leben nach der Haft. Bezirksverein für soziale Rechtspflege finanziert EDV Schulung im Gefängnis 21.12.2009
BNN - Eine Woche lang lernten sie alles rund um das Betriebssystem Windows, übten Textverarbeitung mit MS Word und den Umgang mit Outlook sowie Tabellenkalkulation mit Exel.

Fußleiste